­

About admin_brauerei

This author has not yet filled in any details.
So far admin_brauerei has created 96 blog entries.

1938

Albert Sayle gelang es, den Absatz auf 128.000 hl zu steigern. Doch was durch jahrelange Mühe und Arbeit aufgebaut worden war, wurde durch den 2. Weltkrieg zerstört.

1945

Durch die Ereignisse des zweiten Weltkrieges fiel der Absatz auf 40.000 hl.

1948

Die Brauereieinrichtungen wurden zum Teil erneuert und für den steigenden Flaschenbierabsatz neue Räume und Maschinen angeschafft. Die Lagerkapazität wurde durch Um- und Neubauten erweitert, der Gärkeller wesentlich vergrößert, die Technik für biologisch und geschmacklich einwandfreie Biere auf einen neuen Höchststand gebracht.

1955

Albert Sayle gelang es, den Bierabsatz der Vorkriegszeit zu übertreffen.

1972

Jochen Kesselschläger trat in die Bürger- und Engelbräu AG ein.

1973

Mit dem Tod von Albert Sayle 1973 hatte die Bürger- und Engelbräu AG eine Koryphäe verloren.

1974

Jochen Kesselschläger wurde am 06.02.1974 zum Gesamtprokuristen bestellt.

1975

Am 30.12.1975 wurde Jochen Kesselschläger zum weiteren Vorstandsmitglied bestellt.

1977

Die Bürger- und Engelbräu AG fasste den Entschluss, einen modernen Brauereibetrieb auf der “grünen Wiese“ im Norden der Maustadt zu bauen. Jochen Kesselschläger schaffte es, die neue B & E in einer insgesamten Zeitspanne von nur zwei Jahren produktionsreif zu erstellen.

1979

Im September wurde das neue Sudhaus mit dem ersten Sud Memminger Gold in Betrieb genommen. Es war die zur damaligen Zeit modernste Brauerei Europas.